Aktuelles

Weihnachtsgrüße 2020 der LV Selbsthilfe

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem Jahr voller Herausforderungen möchten wir uns bei Ihnen für die sehr gute Zusammenarbeit in und mit unserem Dachverband, der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin bedanken!  

Was für ein Jahr: Selbsthilfe im Lockdown musste sich neu organisieren, ging Schritte in Richtung Digitalisierung oder hielt zum ersten Mal eine Telefonkonferenz ab. Viele von uns lernten von Heute auf Morgen, der unabdingbaren menschlichen Nähe der Selbsthilfe auch aus der Distanz einen verlässlichen Rahmen zu geben. Die Mittel dafür, und das Wissen darum mussten wir uns weitgehend selbst beschaffen.  

Wir können sehr stolz darauf sein, dass die Berliner Selbsthilfe auch zu Pandemie-Zeiten in so kurzer Zeit mit Notfallplänen, alternativen Angeboten und neuen Techniken für die Ratsuchenden ihr Angebot aufrechterhalten konnte und sich immer wieder flexibel den Anforderungen der geltenden Corona-Regeln angepasst hat. Auch für die politische Interessenvertretung haben wir nach den ersten Corona-Wochen oftmals Kommunikationskanäle finden können, um „Nichts über uns ohne uns“ auch unter Pandemie-Bedingungen durchzusetzen. Die Selbsthilfe hat auch diesen Stresstest bestanden.  

Lasst uns froh und munter sein … ist verschoben. Diesmal gibt es leider keine der vielen schönen Weihnachtsfeiern bei und mit Ihnen in der Selbsthilfe. Auch die Feiern im Familien- und Freundeskreis werden Corona-konform sehr reduziert sein, aber: Wer, wenn nicht wir in der Selbsthilfe, kann Qualität den Vorrang von Quantität geben und auch bei widrigen Umständen viel Lebensqualität erleben.   

Auf der Strecke geblieben sind auch viele liebevoll und mit viel Kompetenz geplanten Veranstaltungen. Ja, wir vermissen „uns als Selbsthilfe“, und wie schön wird es sein, wenn wir uns irgendwann 2021 hoffentlich wieder live auf Veranstaltungen, in Gruppen oder bei Aktivitäten ohne Ansteckungsgefahr begegnen können. 

Die kommende, verlängerte Zeit der ruhigeren Tage ist vielleicht für uns alle eine Chance, persönlich wie für die Organisation Bilanz zu ziehen aus diesem besonderen Jahr und Weichen zu stellen auf das Kommende. Gute Kontakte, neue Begegnungen, neues Wissen, neue Allianzen… es gibt Vieles, für das man neben gesparter Lebenszeit wegen weniger Wegezeiten, Dienstreisen und kürzeren Treffen trotz allem dankbar sein kann.  

Eine unserer Corona-Lehren ist: Wir werden die Interessenvertretung skalieren müssen. Es gibt Nahziele wie eine barrierefreie Impfkette, eine Priorisierung der Impfung auch für Menschen mit mehrfachen Behinderungen und chronischen Erkrankungen und eine menschenrechtskonforme Regelung zur Triage.  

Aber es geht um mehr: Noch während sich hoffentlich im nächsten Jahr die äußeren Umstände mit flächendeckender Impfung wieder dem Zustand „vor-Corona“ nähern, werden wir unsere bereits erreichten Teilhabe-Rechte gegen vermeintliche Sparzwänge und Priorisierung des vermeintlich nötigen Wirtschaftsaufschwungs verteidigen müssen. Gegen diese drohende soziale Rezession erfolgreich zu sein, wird uns nur mit vereinten Kräften gelingen. Wir werden noch mehr Verbündete in der Gesellschaft und Politik brauchen, die statt hedonistischem „nun ist endlich wieder alles erlaubt, mir doch egal“ sich mit uns gemeinsam für gleichwertige Lebensbedingungen in Berlin engagieren.  

Das Super-Wahljahr mit Abgeordnetenhaus- und Bundestagswahl bietet uns die nötigen Aufmerksamkeitsanker für unsere wichtigen Themen der Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen und ihren Angehörigen. 

Und wir sind zuversichtlich: Da wir in der Selbsthilfe schon viele Herausforderungen gemeistert haben, werden wir auch diesmal gemeinsam einen guten Weg finden, trotz Corona Gesellschaft inklusiver zu gestalten und unsere Partizipationsrechte auszuweiten.  

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Freunden schöne Feiertage und viele gute Momente. Tanken Sie Kraft und Zuversicht für die kommenden Wochen und Monate, und bleiben Sie gesund! 

Mit herzlichen Grüßen 

Vorstand, Geschäftsführung und Team der LV Selbsthilfe 


Gerlinde Bendzuck
Vorsitzende
Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.
Littenstr. 108, 10179  Berlin
Tel. Geschäftsstelle 030 447 97 67
mobil 0179 500 63 74
Mail: bendzuck@lv-selbsthilfe-berlin.de