Archiv-Kat

Online-Fortbildung: Klare Sprache für Online-Medien und Öffentlichkeitsarbeit | YouTube: Eigene Videos und Kanal? Dienstag, 26. April von 15-18 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie erinnern und zur nächsten Veranstaltung unserer Fortbildungsreihe im Rahmen des Projektes „Zusammen besser – besser zusammen III“ noch einmal herzlich einladen.

Sie können sich spontan bis kurz vor dem Termin anmelden
unter info@lv-selbsthilfe-berlin.de  oder telefonisch: 030 / 27 59 25 25.

Gerne können Sie diese Einladung auch an interessierte Personen in Ihrem Verein oder Ihrem Netzwerk weiterleiten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und die gemeinsame Fortbildung!

Mit vielen Grüßen
Malte Andersch und das LV-Selbsthilfe-Team

——————————
Dienstag, 26. April von 15-18 Uhr (Technik Check-In 14.30 Uhr)
Online-Fortbildung: Klare Sprache für Online-Medien und Öffentlichkeitsarbeit | YouTube: Eigene Videos und Kanal?


In Selbsthilfeorganisationen schreiben die Mitarbeiter:innen regelmäßig Texte für das Internet, Social Media, Newsletter und generell für die Öffentlichkeitsarbeit. Gerade beim Schreiben für das Web ist einiges zu beachten, wenn Leser:innen die Inhalte leicht  erfassen sollen: Die Präsentation auf einem Bildschirm macht das Lesen anstrengend, daher wird eher erstmal „gescannt“ und dann erst gelesen. Anregungen und eine gute Struktur motivieren Ihre Nutzer:innen in Texte einzusteigen – und natürlich „gutes Schreiben“.

In diesem Workshop mit kleinen praktischen Übungen zeigt die Journalistin und Dozentin Katrin Poese, was „klares Schreiben“ ausmacht und wie man die digitalen „Kanäle“ der Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll nutzt.

Social Media und insbesondere YouTube sind auf der Wunschliste vieler Selbsthilfeorganisationen. In einer Umfrage der LV Selbsthilfe in Berlin zu digitaler Kommunikation hat sich gezeigt, dass die Hälfte der Selbsthilfeorganisationen Facebook nutzen, aber nur 27% sich mit YouTube beschäftigen. Gerade bei Videos besteht auch viel Unsicherheit in Bezug auf Barrierefreiheit.

Marius Schlichting, Social-Media-Experte bei der BAG Selbsthilfe, wird einen Fahrplan skizzieren, für die mögliche Nutzung und Erstellung von Videos und einem eigenen YouTube-Kanal – unter Berücksichtigung von Barrierefreiheit. Er stellt dazu Handreichungen, Beispiele und anderes Material aus unterschiedlichen Projekten der BAG vor, als Basis für eine Entscheidungsgrundlage . Vielleicht können wir uns dann auf Ihre zukünftigen Videos freuen!     

Oder Sie folgen dem Praxisbeispiel der DMSG Berlin, die eine Medien-Bibliothek aufgebaut hat mit Videos der Landesverbände, ausgewählten externen YouTube-Videos und Audio-Beiträgen. André Bunde wird – auch aus Perspektive der Öffentlichkeitsarbeit  – vorstellen, welche Überlegungen dahinterstehen und wie das Angebot ausgebaut werden soll.  

Programm  

Workshop „Klare Sprache für Internet, Online-Medien und Öffentlichkeitsarbeit“
Katrin Poese, freiberufliche Journalistin und Dozentin
https://www.katrin-poese.de

Eigene YouTube-Videos und ein YouTube-Kanal für Ihre Selbsthilfeorganisation
Marius Schlichting, BAG Selbsthilfe, Projekt „Selbsthilfe in der Zukunft“
https://www.bag-selbsthilfe.de

Praxisbeispiel: Videos als Multimedia-„Bibliothek“ auf der Webseite einbinden
André Bunde, Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Landesverband Berlin
https://www.dmsg-berlin.de


Vorbereitung und Informationen nach der Fortbildung
Die LV Selbsthilfe bietet mit dieser Fortbildung einen Raum für aktuelle Fragen aus Ihrer Praxis.
Nutzen Sie den Selbsthilfe-Wiki für Ihre Fragen und Anliegen: https://www.selbsthilfe-inklusiv.de/termine-lv/klare-sprache-youtube-videos
Hier finden Sie auch Materialien, mit denen Sie sich einen ersten Einblick verschaffen können. Über Anregungen freuen wir uns, nutzen Sie das Kommentarfeld oder den Weg per E-Mail.  

Anmeldung und weitere Informationen
Bitte melden Sie sich an unter: info@lv-selbsthilfe-berlin.de (Tel. 030 27 59 25 25).
Am 25. April 2022 erhalten Sie die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung. Am Veranstaltungstag selbst bieten wir ab 14.30 Uhr ein digitales Check-in an.

Weitere Informationen zum Projekt sowie zu den einzelnen Fortbildungen finden Sie unter:
https://lv-selbsthilfe-berlin.de/ueber-uns/termine-lv-selbsthilfe

Das Projekt wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin unterstützt.

——————————

Die aktuellen Termine der Fortbildungsreihe:

Mittwoch, den 11.05.2022, 15-18 Uhr – Online-Veranstaltung
Workshop: „Datenschutzanforderungen an Vereine mit Übungen zum Verarbeitungsverzeichnis“

Dienstag, den 17.05.2022, 15-18 Uhr – Online-Veranstaltung
„Hybride Veranstaltungen, Online-Beratung und „Blended Coaching“ | Social Media Kampagnen: zielgerichtet und barrierefrei“

Dienstag, den 31.05.2022, 15-18 Uhr – Online-Veranstaltung
Digitale Gesundheitsinformation, verständliche Befunde und technische und digitale Hilfen für das Leben mit Demenz“ 

Mittwoch, den 15.06.2022, 15-18 Uhr – Online-Veranstaltung
„Leichte Sprache, Menschen mit Lese-und Schreibschwächen und das Praxisprojekt: Stadtteilzentren inklusiv!“ Ausführliche Beschreibungen und das Programm unter
https://www.selbsthilfe-inklusiv.de/termine-lvSie können sich gerne schon anmelden!

————————————————————————–

Hinweis zur Barrierefreiheit: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung − nach Möglichkeit zehn Tage vorher − an, wenn Sie Unterstützung durch Gebärdensprach- oder Schriftdolmetschende benötigen, damit wir das passende Angebot für Sie kostenfrei vorsehen können.

Hinweis zum Datenschutz:
Mit der Anmeldung und Teilnahme zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Erhebung, Speicherung und Nutzung der übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation durch die LV Selbsthilfe Berlin einverstanden. Die Online-Veranstaltung findet mit dem Web-Konferenz-Tool Zoom/EasyMeet24 statt. Genaueres können Sie hier erfahren: https://lv-selbsthilfe-berlin.de/impressum-datenschutz