Aktuelles

Online Fortbildung „Online-Volunteering, rechtliche Aspekte von Ehren- und Hauptamt im Verein und Schwerhörige und Gehörlose als Mitarbeiter*innen“

Mi, 14.09.2022: 15-18 Uhr (Technik-CheckIn ab 14.30 Uhr)

Anmeldung und weitere Informationen
Bitte melden Sie sich an unter: info@lv-selbsthilfe-berlin.de (Tel. 030 27 59 25 25).

Online-Volunteering – Digitale Tools und ihr Nutzen für die Zukunft des Ehrenamtes:
Die Digitalisierung ist auch bei Selbsthilfeorganisationen und den Ehrenamtlichen angekommen. Digitale Medien werden in der Selbsthilfearbeit eingesetzt und in der Organisation selbst wird digital kommuniziert. Dabei spielt sich die Tätigkeit der Ehrenamtlichen oft im digitalen Raum ab – aber ist das schon Online-Volunteering?   

Hannes Jähnert, der seit mehr als 10 Jahren über digital-soziale Themen im Ehrenamt schreibt und seit 2020 bei der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt tätig ist, wird über Digitales Engagement sprechen:

  • Wie kann digitales Engagement in Organisationen auch längerfristig entwickelt und konzipiert werden?
  • We sieht Online-Volunteering in der Praxis aus?
  • Was wird eigentlich schon genutzt und kann ausgebaut werden?
  • Welche Tools und Voraussetzungen gibt es?

Rechtliche Aspekte von Ehren- und Hauptamt im Verein
Vereine werden bei der Beschäftigung von ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen mit etlichen Rechtsvorschriften konfrontiert, vor allem vereinsrechtlichen Vorgaben. Welche gesetzlichen Regelungen sind zwingend zu beachten und welcher innerverbandliche Spielraum besteht daneben? Was ist insoweit im Hinblick auf die Aufgabenverteilung und organisatorische Ausgestaltung zu beachten? Wie sollten Ehrenamtliche motiviert, qualifiziert und begleitet werden und wie kann zugleich eine Überlastung vermieden werden?

Diese und weitere Fragen beantwortet Rechtsanwalt Holger Borner in diesem Vortrag. Dabei geht er auch auf Unterschiede und Konfliktfelder in Bezug zu hauptamtlichen Mitarbeiter:innen ein.

Schwerhörige und gehörlose Menschen als Ehren- und Hauptamtliche
Was können Vereine tun, um eine ehrenamtliche Tätigkeit von schwerhörigen oder gehörlosen Interessent:innen zu fördern und ihnen angemessene Arbeitsbedingungen zu bieten?

In seinem Ratgeber „Schwerhörige und ertaubte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“ klärt der Deutsche Schwerhörigenbund e. V. auf: „Mit einem Anteil von etwa 5 % dürfte die Hörschädigung eine der am weitesten verbreiteten Handicaps am Arbeitsplatz sein.“

Dr. Matthias Müller erläutert die Hintergründe, gibt Tipps und Hinweise für Kolleg:innen und Arbeitgeber:innen.

Proramm, Vorbereitung und Informationen nach der Fortbildung

Die LV Selbsthilfe bietet mit dieser Fortbildung einen Raum für aktuelle Fragen aus Ihrer Praxis.

Nutzen Sie den Selbsthilfe-Wiki für Ihre Fragen und Anliegen:
https://www.selbsthilfe-inklusiv.de/termine-lv/online-volunteering-rechtliches-schwerhoerige-mitarbeitende

Hier finden sie auch Materialien, mit denen Sie sich einen ersten Einblick verschaffen können. Über Anregungen freuen wir uns, nutzen Sie das Kommentarfeld oder den Weg per E-Mail.  


Anmeldung und weitere Informationen
Bitte melden Sie sich an unter: info@lv-selbsthilfe-berlin.de (Tel. 030 27 59 25 25).
Am 13. September 2022 erhalten Sie die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung.
Am Veranstaltungstag selbst bieten wir ab 14.30 Uhr ein digitales Check-In an.

Weitere Informationen zum Projekt sowie zu den einzelnen Fortbildungen finden Sie unter:
https://lv-selbsthilfe-berlin.de/ueber-uns/termine-lv-selbsthilfe


Das Projekt wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin unterstützt.

————————————————————————–
Der nächste Termin der Fortbildungsreihe:

Dienstag, den 27.09.2022, 15-18 Uhr – Online-Veranstaltung
„Transparenz / Compliance im Vereinsbereich, Buchhaltung im Verein und das Berliner Lobbyregister“
Ausführliche Beschreibungen und das Programm unter
https://www.selbsthilfe-inklusiv.de/termine-lv
Sie können sich gerne schon per Email anmelden!

————————————————————————–

Hinweis zur Barrierefreiheit: Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung − nach Möglichkeit zehn Tage vorher − an, wenn Sie Unterstützung durch Gebärdensprach- oder Schriftdolmetschende benötigen, damit wir das passende Angebot für Sie kostenfrei vorsehen können.

Hinweis zum Datenschutz:
Mit der Anmeldung und Teilnahme zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Erhebung, Speicherung und Nutzung der übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Veranstaltungsorganisation durch die LV Selbsthilfe Berlin einverstanden. Die Online-Veranstaltung findet mit dem Web-Konferenz-Tool Zoom/EasyMeet24 statt. Genaueres können Sie hier erfahren: https://lv-selbsthilfe-berlin.de/impressum-datenschutz

Wenn Sie keine weiteren Informationen mehr von der LV Selbsthilfe erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Malte Andersch (Geschäftsführer)Tel. 030 27 87 56 90 | Mobil 0157 80 63 58 63
E-Mail andersch@lv-selbsthilfe-berlin.de

Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.
Littenstr. 108, 10179 Berlin
Tel. 030 27 59 25 25 (Geschäftsstelle)
Fax 030 27 59 25 26
info@lv-selbsthilfe-berlin.de