Aktuelles

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur und Inklusion – Teilnehmer*innen mit Behinderungen und Netzwerkpartner*innen gesucht

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie auf das Angebot des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur und Inklusion hinweisen, das ab September in Berlin startet. Hierfür werden Teilnehmende und Netzwerkpartner*innen gesucht. Bitte leiten Sie die angehängte Ausschreibung gerne an Interessierte weiter!

Teilnehmende für das Freiwillige Soziale Jahr Kultur und Inklusion gesucht!

– Ab dem 01. September 2022 können junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren mit Behinderung in Berlin ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur absolvieren. Ob im Museum, im Theater oder in einer Musikschule, fünf Plätze stehen bereit, um in Teilzeit, ab 20 Stunden in der Woche, einen inklusiven Platz anzubieten. Das FSJ Kultur und Inklusion läuft vom 01. September 2022 bis zum 31. August 2023. Für ein freiwilliges soziales Jahr in der Kultur gilt: Die Freiwilligen müssen bereits jetzt in Berlin gemeldet sein.

Die Freiwilligen erhalten 324 Euro Taschengeld monatlich und die Übernahme der Sozialversicherung, sie haben Anspruch auf monatliches Kindergeld nach den gesetzlichen Voraussetzungen. Zusätzlich bekommen sie 25 Tage Seminare und Workshops sowie 26 Tage Jahresurlaub. Am Ende des FSJ Kultur und Inklusion erhalten alle Freiwilligen ein Zertifikat über die Arbeitsaufgaben und Tätigkeiten sowie die erworbenen Kompetenzen.

Für das FSJ Kultur steht zudem eine umfangreiche pädagogische Begleitung der Freiwilligen, (z.B. in Form von monatlichen Einsatzstellenbesuchen) auch bei den Bildungsseminaren im FSJ Kultur, zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ulrike Sári von der LKJ Berlin: 

ulrike.sari@lkj-berlin.de           Tel: 030 / 29 66 87 66

Netzwerkpartner*innen gesucht!

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin e.V. startet in diesen Tagen ihr Modellprojekt „FSJ Kultur und Inklusion“. Das Projekt soll herausfinden, welche Rahmenbedingungen notwendig sind und was die beteiligten Akteure berücksichtigen müssen, um jungen Menschen mit Behinderung die Teilhabe an einem FSJ Kultur als Jugendfreiwilligendienst zu ermöglichen.

Die Vorbereitungsphase des Modellprojektes ist vom 01.03.2022 bis 31.08.2022 geplant. Danach sollen im FSJ Kultur-Jahrgang 2022-23 (vom 01.09.2022 bis 31.08.2023) fünf Jugendliche mit Behinderung ihr FSJ Kultur in Kultureinrichtungen Berlins erleben können.

Für die Begleitung des Projektes suchen wir Personen, die als fachliches Netzwerk das Projekt mit ihren Perspektiven bereichern und unterstützen.

Das Netzwerk soll maximal einmal im Monat für ca. 2-3 Stunden zusammenkommen (online-Formate sind möglich).

Netzwerkpartner*innen könnten sein:

  • junge Menschen mit Behinderung (die als Experten in eigener Sache ausdrücklich eingeladen sind, diesen Prozess aktiv mitzugestalten)
  • Interessensvertretungen für (junge) Menschen mit Behinderung
  • Initiativen und Institutionen, die sich für die Interessen von jungen Menschen mit Behinderung einsetzen, insbesondere in Bezug auf berufliche Bildung und Integration
  • Behindertenbeauftragte aus kommunalen Verwaltungen (Schule, Jugend, Bildung)
  • Jugendliche mit Behinderung, die sich für ein FSJ Kultur interessieren
  • interessierte aktuelle Freiwillige und Einsatzstellen des FSJ Kultur in Berlin

Wir freuen uns auf die Rückmeldung interessierter Personen! Bitte melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei Ulrike Sári ulrike.sari@lkj-berlin.de von der LKJ Berlin.

Das Angebot für das freiwillige soziales Jahr als PDF Datei hier: FSJKI_Ausschreibung_Jugendliche.pdf



Freundliche Grüße
Gerlinde Bendzuck
Vorsitzende der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.

Littenstr. 108
10179 Berlin
Tel. 030 27 59 25 25 (Geschäftsstelle)
Fax 030 27 59 25 26

bendzuck@lv-selbsthilfe-berlin.de
www.lv-selbsthilfe-berlin.de