Aktuelles

Einladung zur Veranstaltung „Barrierefreiheit und Inklusion in der Selbsthilfe“ am 11. Mai 2021

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

heute laden wir Sie herzlich zu der ersten Veranstaltung unserer Fortbildungsreihe im Rahmen des Projektes „Zusammen besser – besser zusammen II“ ein.

Dienstag, 11. Mai 2021: „Barrierefreiheit und Inklusion in der Selbsthilfe“
Online-Veranstaltung von 15 Uhr bis 18 Uhr

Die Fortbildung nimmt Fragen zu Barrierefreiheit und Inklusion in der Selbsthilfe in den Blick, die für Sie in der alltäglichen Selbsthilfe-Praxis von Nutzen sein können. Die Veranstaltung richtet sich an aktive Personen aus Selbsthilfe-Organisationen in Berlin und Brandenburg in ehren- und hauptamtlichen Funktionen.

Zu Beginn wird es um die Darstellung von Behinderung in den Medien gehen: Was ist zeitgemäß? Was braucht es für eine inklusive Darstellung in der Öffentlichkeitsarbeit? Was kann wie umgesetzt werden?

Im weiteren Verlauf der Fortbildung widmen wir uns dem Thema „Barrierefreie (digitale) Kommunikation“: Wie können Informationen behinderungsspezifisch zugänglich gemacht werden?

Anhand von drei konkreten Beispielen für Menschen mit Hör- oder Sehbehinderungen und dem Anwendungsbeispiel Leichte Sprache für Menschen mit Lernschwierigkeiten werden verschiedene Wege illustriert, Kommunikation zu erleichtern bzw. zu ermöglichen. Dabei sollen auch digitale Lösungen präsentiert werden. 

Wir freuen uns, dass wir für die Fortbildung Expert:innen folgender Vereine gewinnen konnten:

  1. Sozialhelden Berlin
  2. Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen Berlin/Brandenburg
  3. Lebenshilfe Berlin
  4. Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin

Programm

14.00 Digitales Check-In
Vorab-Technik-Probe – Testen Sie die Zoom-Umgebung
15.00Begrüßung und Einführung
Moderation: Gerlinde Bendzuck, LV Selbsthilfe Berlin e.V.
15.15   Input I: Darstellung von Menschen mit Behinderungen in der Öffentlichkeitsarbeit
Jonas Karpa, Sozialhelden e.V.
16.05Pause / 16.15 Wiedereinstieg
16.20Input II Teil 1: Gebärdensprachdolmetschungs-App
Mathias Schäfer, Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation e.V. (ZfK e.V.)
Input II Teil 2: Fonds für Kommunikationshilfen            
Frank Katzenellenbogen, LV Selbsthilfe Berlin e.V.
16.55Praxisbeispiel I: Was ist für sehbehinderte und blinde
Menschen in der (digitalen) Kommunikation besonders wichtig?
Joachim Günzel, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin e.V.
17.15Praxisbeispiel II: Leichte Sprache
Christiane Müller-Zurek, Lebenshilfe Berlin e.V.
17.35Abschlussdiskussion
Moderation: Stefanie Ackermann, LV Selbsthilfe Berlin e.V.

Ihre Fragen – Ihr Input
Die LV Selbsthilfe bietet mit dieser Fortbildung  einen Raum für aktuelle Fragen aus Ihrer Praxis. Gerne können Sie am 11. Mai 2021 Beispiele aus Ihrer Organisation mitbringen. Oder Sie nutzen das Selbsthilfe-Wiki für Ihre Fragen und Anliegen.
https://www.selbsthilfe-inklusiv.de/events/barrierefreiheit-und-inklusion-in-der-selbsthilfe

Bitte melden Sie sich an unter: info@lv-selbsthilfe-berlin.de (Tel. 030 – 27 59 25 25). Am 10. Mai erhalten Sie die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung. Am Veranstaltungstag selbst bieten wir ab 14 Uhr ein digitales Check-in an.

Weitere Informationen zum Projekt sowie zu den einzelnen Fortbildungen finden Sie unter https://lv-selbsthilfe-berlin.de/ueber-uns/termine-lv-selbsthilfe/

Das Projekt wird durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin unterstützt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und die gemeinsame Fortbildung!

Gerne können Sie diese Einladung auch an interessierte Personen in Ihrem Verein oder Ihrem Netzwerk weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Landesvereinigung Selbsthilfe

————————————————————————–

Hier schon einmal die nächsten drei Termine der Fortbildungsreihe für Sie im Überblick:

  1. Mittwoch, 26. Mai 2021, 15 Uhr bis 18 Uhr
    Mitgliedergewinnung und Diversität
  2. Mittwoch, 9. Juni 2021, 15 Uhr bis 18 Uhr
    Gesundheitskompetenz und Digital Health Literacy
  3. Mittwoch, 23. Juni 2021, 15 Uhr bis 18 Uhr
    Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien

————————————————————————–