Aktuelles

Montag | 22. November 2021 | 10.00 – 15.00 Uhr (digitale Veranstaltung): 18. Landesgesundheitskonferenz „Bewegung, Mobilität und soziale Teilhabe“

Wie soll eine Stadt gestaltet sein, die die Gesundheit und die soziale Teilhabe ihrer Bewohnerinnen und Bewohner fördert?

Der städtische Lebensraum birgt viele gesundheitliche Risiken und Belastungen. Steigende Verdichtung und Verkehrsbelastung, Verdrängung von grünen Rückzugsräumen und zunehmende Anonymität wirken sich negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Berlinerinnen und Berliner aus.

Unter dem Motto „Bewegung, Mobilität und soziale Teilhabe“ befasst sich die diesjährige Landesgesundheitskonferenz damit, wie der öffentliche Raum in Berlin gestaltet werden kann, um diese Belastungen zu verringern. Ebenso werden Strategien für eine gesundheitsförderliche und teilhabeorientierte Stadt entworfen.

Um das Ziel zu erreichen, mangelt es nicht an Ideen: Kostenfreie und für alle zugängliche Bewegungsangebote im öffentlichen Raum können zu Begegnungs- und Kennenlernorten werden und mehr soziale Teilhabe ermöglichen. Sichere und gut ausgebaute Fahrrad- und Fußgängerwege können Berlinerinnen und Berliner dazu motivieren, häufiger Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Es gilt zudem Barrieren und Hindernisse abzubauen, damit auch ältere und mobilitätseingeschränkte Personen besser am öffentlichen Leben teilhaben können.

Diese Ideen und Visionen für eine Stadt, die Gesundheit zu ihrem Anliegen macht, werden bei der 18. Landesgesundheitskonferenz diskutiert.

Hier geht es zur Anmeldung

Weitere Informationen zum Programm

Mit freundlichen Grüßen
Malte Andersch
Geschäftsführer

Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.
Littenstr. 108, 10179 Berlin
Tel. 030 27 87 56 90
Fax 030 27 59 25 26
Mobil 0157 80 63 58 63

E-Mail andersch@lv-selbsthilfe-berlin.de