Aktuelles

Zwei Patienten-vertreter*innen für Fachkommission zum Thema Dialyse / Nieren-transplantation gesucht

Gemäß der Richtlinie zur Sektorübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL/ § 5) richten die Lenkungsgremien der Landesarbeitsgemeinschaften QS („LAG QS“) jeweils auf Landesebene zur Durchführung ihrer Aufgaben Fachkommissionen mit Ärzt*innen jeweils aus dem ambulanten und stationären Bereich ein. Diese Fachkommissionen sollen die fachliche Bewertung der vom IQTiG ermittelten QS-Ergebnisse übernehmen. Es sind jeweils auch zwei Patientenvertreter*innen mit Mitberatungsrechten an diesen Fachkommissionen zu beteiligen

Für folgende Fachkommissionen wurden inzwischen bereits jeweils 2 Patientenvertreter*innen vom KooA Berlin vorschlagen und vom KooA Bund benannt:

• Perkutane Koronarintervention und Koronarangiographie (QS PCI)
• Vermeidung nosokomialer Infektionen- postoperative Wundinfektionen (QS WI)
• Cholezystektomie (QS CHE)

Hier warten wir auf den Beginn der operativen Arbeit der Fach-kommissionen.  

Für die nächsten geplanten QS-Verfahren sollen nun ebenfalls Fachkommissionen eingerichtet und dafür jeweils zwei Patienten-vertreter*innen benannt werden:

  • Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen einschließlich Pankreastransplantationen (QS NET)
  • Transplantationsmedizin (QS TX)
  • Koronarchirurgie und Eingriffe an Herzklappen (QS HCHK)

Der KooA Berlin muss hier lediglich für die Fachkommission zum ersten hier genannten Verfahren („QS NET“)  zwei Patientenvertreter*innen zur Benennung finden. Diese Fachkommission nimmt Ihre Arbeit erst 2021 auf

Für die beiden übrigen QS-Verfahren = Transplantationsmedizin (QS TX) und Koronarchirurgie/Eingriffe an Herzklappen (QS HCHK) werden die entsprechenden Fachgremien ausschließlich auf der Bundesebene eingerichtet (= Bundesfachkommission gem. DeQS-RL –Teil 2 Themenspezifische Bestimmungen, Verfahren 4 § 14a). 

Hierzu können wir als KooA Berlin aber natürlich dem KooA Bund Vorschläge machen.  

Im Ergebnis heißt das: 

der KooA Berlin sollte  möglichst zeitnah zwei PatV für das Verfahren „QS NET“ finden und dem KooA Bund zur Benennung vorschlagen.  

Zeitlicher Hintergrund:

Bis zum 25.10.2020 müssen der LAG QS in Berlin zwei vom KooA Bund benannte PatV für die Fachkommission zum Verfahren „QS NET“ übermittelt werden, so dass diese in der Sitzung des Lenkungsgremiums der LAG QS Berlin am 03.11.2020 beim Beschluss der Fachkommission QS NET berücksichtigt werden können. 

Es wäre schön, wenn insbesondere die LAG SH Berlin in ihren Reihen nach PatV sucht, die entweder Erfahrungen mit Dialyse haben oder bereits eine Nierentransplantation hinter sich haben.