Aktuelles

Stellenausschreibung: Berater_in für die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

Berlin, 10.03.2020

Stellenausschreibung

Die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. sucht einen oder eine Berater_in für die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

Anforderungsprofil

Hochschulabschluss, mindestens Bachelor. Vorzugsweise Sozialrecht und Sozialwirtschaft, Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession, Rechtswissenschaften oder vergleichbare sozialwissenschaftliche Abschlüsse
Beginn: zum 1. April 2020 oder später
Umfang: bis zu 35 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit

Im Rahmen des Projektes Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung ist die Stelle eines/r Berater_in zu besetzen.

Schwerpunkt der Arbeit ist die Beratung und Unterstützung von Menschen, die auf Grund ihres Alters oder auf Grund einer Behinderung von Diskriminierung betroffen sind. Fallübergreifend zielt die Arbeit auf die Veränderung diskriminierender Strukturen.

Obwohl das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) bereits 2006 verabschiedet wurde, gibt es bundesweit nur wenige Angebote, die zu Diskriminierung im Bereich Behinderung arbeiten. Zur Altersdiskriminierung ist das Angebot unserer Beratungsstelle bundesweit einmalig. Es ist unser Ziel, in Berlin die Beratung zu beiden Merkmalen weiter auszubauen.

 

Ihre Aufgabengebiete:

  • Beratung und Begleitung von Ratsuchenden nach den Beratungsstandards des Antidiskriminierungsverbands Deutschland (advd)
  • Beratung und Unterstützung von Betroffenen per Telefon, Email, persönlich und aufsuchend
  • Dokumentation von Diskriminierungsfällen
  • Fallbezogene Öffentlichkeitsarbeit
  • Entwicklung und Umsetzung von Interventionsmöglichkeiten und Handlungsstrategien in konkreten Diskriminierungsfällen oder fallübergreifend
  • Durchführung von Veranstaltungen zu den Themen Antidiskriminierung, Rechte von Menschen mit Behinderungen, Altersdiskriminierung
  • Zuarbeit an die Projektleitung für Berichte, Publikationen etc.
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Supervision, Gremien, Fachveranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner_innen, Organisationen der Selbsthilfe, Betroffenengruppen sowie Kontaktpflege zu Institutionen der Antidiskriminierungsarbeit, regionalen Trägern und Initiativen

 

Wir wünschen uns:

  • Berufliche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen und/oder älteren Menschen
  • Erwiesene Beratungskompetenz
  • Erfahrungen in klientenzentrierter Kommunikation und Empowermentstrategien
  • Erfahrungen im Umgang mit Behörden und Organisationen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Netzwerkarbeit und Arbeit mit Multiplikator_innen
  • Persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Diskriminierung, Inklusion, Ableism, Altersdiskriminierung
  • Kenntnisse im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sowie der UN- Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), der Sozialgesetzgebung (v.a. SGB IX) und dem Behindertengleichstellungsgesetz auf Bundes- und Landesebene
  • Diversitykompetenz, Diskriminierungssensibilität
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Sicherer Umgang mit Office-Anwendungen und die Bereitschaft, den Umgang mit weiteren Anwendungen zu erlernen


Wir bieten:

  • Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen, ist eine Vergütung in Anlehnung an TV-L 10 möglich
  • Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld im sozialen Bereich
  • Raum für eigenständiges Arbeiten und Gestalten im kleinen Team

Wir wünschen uns eine/n Kolleg_in, die/der die Belange älterer Menschen sowie der Menschen mit Behinderungen oder chronischer Erkrankung engagiert vertritt. Die Besetzung dieser Stelle ist von der Bewilligung öffentlicher Mittel abhängig.

Unsere Geschäftsstelle ist barrierefrei (Rolli-gerecht).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen bis zum 15. April 2020 an adb@lv-selbsthilfe-berlin.de
Wenn Sie eine passwortgesicherte PDF-Datei verschicken wollen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e. V.
Ansprechpartnerin: Evelyne Hohmann
Tel.: 030/ 27 59 25 25

Bewerbungsunterlagen per Briefpost senden wir nicht zurück. Sie werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Eine Rücksendung erfolgt nur bei Mitsendung eines frankierten Rückumschlages.

Weil wir die Stelle zeitig besetzen wollen, finden erste Bewerbungsgespräche schon innerhalb des Bewerbungszeitraums statt.

Die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. vertritt als Dachverband die Interessen von 65 Vereinen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Berlin. Die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung ist seit 2012 ein Projekt der Landesvereinigung Selbsthilfe.

www.lv-selbsthilfe-berlin.de

Die Stellenausschreibung in PDF ist hier einsehbar: Stellenausschreibung_ADB_200310.pdf