Aktuelles

Ergänzende Infos zur BVG Pressemitteilung: Bitte hinten einsteigen

Die BVG gab am Mittwoch, den 11.03.2020, die Pressemitteilung „Bitte hinten einsteigen“ bekannt, in der aufgrund der Schutzmassnahmen gegen die Coronavirus-Verbeitung bei Bussen der BVG nicht mehr vorne einzusteigen ist. Siehe hier: https://www.bvg.de/de/Unternehmen/Medien/Presse/Pressemitteilungen/Detailansicht?newsid=3792

Von Hanna Matties, der Beauftragten für Senioren und Fahrgäste mit Behinderungen, gibt es zu dieser Pressemitteilung folgende ergänzende Infomationen, die wir Ihnen hier zur Kenntnis geben wollen:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

da die 1. Bustür ab sofort nicht mehr als Einstieg genutzt werden kann, kamen Fragen zum Einstieg von mobilitätseingeschränkten und blinden und sehbehinderten Fahrgästen auf. Dazu kann ich nach Rücksprache mit dem Busbereich folgende Informationen geben:

       Das Fahrpersonal klappt die Rampe für Fahrgäste im Rollstuhl natürlich weiterhin aus. Handschuhe sind dafür vorhanden.

       Wenn ein offensichtlich blinder oder sehbehinderter Fahrgast wie gewohnt an der 1. Tür steht, um einzusteigen, weist ihn das Fahrpersonal darauf hin, dass der Einstieg derzeit nur an der zweiten Tür möglich ist. Alle weiteren Auskünfte, die ggf. zur Linie und Fahrtrichtung benötigt werden, erteilt das Fahrpersonal selbstverständlich auch weiterhin

       Der Einstieg an der 1. Tür ist grundsätzlich nicht möglich, da die Verbindung zwischen Türbereich bzw. dem Sitzbereich des Fahrers und dem Fahrgastraum durch ein Band blockiert ist. Damit soll verhindert werden, dass Fahrgäste aus dem Fahrgastraum zu nah an die Fahrer heran kommen.

       Gerade in der aktuellen Situation ist es wichtig, dass Fahrgäste miteinander besonders aufmerksam und umsichtig umgehen und offensichtlich Hilfe suchende oder orientierungslose Fahrgäste unterstützen. Aufgrund unserer Erfahrung sind wir zuversichtlich, dass ein gutes Miteinander auch in dieser angespannten Situation funktioniert.

Ich hoffe, dass Ihre Fragen damit beantwortet sind. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Hanna Matthies

Beauftragte für Senioren und Fahrgäste mit Behinderungen

Vorstandsstab V-SP3Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Holzmarktstraße 15-17, 10179 Berlin
Telefon: +49 30 256-0
Telefax: +49 30 256-49256
http://www.BVG.de