Aktuelles

Corona und Kinder mit Behinderung: Familien brauchen besondere Beachtung!

Unser Netzwerk besteht aus Familien mit Kindern mit Behinderung.
Viele von ihnen gehen momentan täglich weit über ihre Belastungsgrenze.
Viele sind vom Burnout bedroht oder betroffen.
Sie werden in der Corona-Krise von den Politiker*innen vergessen.
Das wollen wir nicht hinnehmen! 

Welche Probleme gibt es?

  • Menschen, die zur Unterstützung und Betreuung kamen, kommen nicht mehr. Das sind zum Beispiel: Haushaltshilfen, Einzelfallhelfer*innen, Pflegepersonal, familienentlastende Dienste, Therapeut*innen…
  • Alleinerziehende kommen täglich an körperliche und psychische Belastungsgrenzen.
  • Informationen kommen nicht bei Betroffenen an. Zum Beispiel, dass ihre Kinder in die Notbetreuung dürften. Wenn sie darum bitten, wird es ihnen schwer gemacht. Ach ja: Manche Kinder halten es in der Notbetreuung gar nicht aus…

Diese Hilfen haben nichts mit Bequemlichkeit zu tun.
Ohne diese Hilfen schaffen die Familien es nicht, gut zusammen zu leben.
Die Kinder mit Behinderung können dann nicht teilhaben.
Sie sind dann aufgrund ihrer Behinderung benachteiligt.
Im Grundgesetz steht: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden (Art. 3, Abs. 3, Satz 2 GG).

Welche Fragen gibt es?

  • Kann mein Kind schwerer erkranken, als die meisten anderen?
  • Kann es überhaupt wieder in die Kita oder Schule, wenn diese wieder geöffnet sind?
  • Wer bezahlt den Verdienstausfall, wenn Eltern zu Hause bleiben?
  • Was ist mit Pflegepersonen, die zu Risikogruppen gehören?
  • Was ist mit Kindern, deren (alleinerziehenden) Eltern schwer erkranken?

Wir erwarten schnelle Antworten und klare Lösungen, die die Familien erreichen.

Betroffene Familien müssen bedacht werden, wenn es darum geht:

  • wer geschützt werden soll.
  • wer geimpft werden kann.
  • wer Antikörpertests erhält.
  • wer auf Covid-19 getestet wird.

Wir fordern, dass Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden!
Wir fordern, dass ihre Familien unterstützt werden!
Wir fordern, dass auch an ihr (Helfer*innen-) Umfeld gedacht wird!

Das Schreiben im Original in PDF: Corona_Aufruf_EbE.pdf

Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung e.V.
Holsteinische Str. 30
12161 Berlin
Tel.: 030- 821 67 11
www.eltern-beraten-eltern.de