Fachtagung LADG

Fachtagung: Antidiskriminierungsgesetz (LADG) mit Verbandsklagerecht endlich einführen!

Wann: Montag, 11.11. 2019, 11 Uhr bis 15 Uhr.

Wo: Sozialverband Deutschland, Stralauer Str. 63, 10179 Berlin

Berlin braucht ein Landesantidiskriminierungsgesetz! Das bundesweit erste LADG soll für Verwaltungen und öffentliche Leistungen des Landes Berlin gelten, wie in Schulen, Ämtern, bei Polizei, Justiz oder im Gesundheitsbereich. Es bietet wichtige Ansatzpunkte, dass alle Menschen gleiche Teilhabechancen in Arbeit und Gesellschaft haben und nicht diskriminiert werden. Auch Menschen in höherem Lebensalter, mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten sollen wirksamer als bisher vor einer möglichen Diskriminierung geschützt werden, wenn sie öffentliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder in Kontakt sind mit Mitarbeitenden öffentlicher Verwaltungen.

Damit Bürgerinnen und Bürger ihre Rechte auch gegenüber staatlichen Stellen wirksam vertreten können, sind aus unserer Sicht beim LADG vor allem folgende Aspekte wichtig:

  • Verbandsklagerecht
  • Beweislasterleichterung
  • Ombudsstelle
  • Rechtshilfefonds für klageberechtigte Verbände

Welche Anforderungen gibt es an das LADG, wie muss die praktische Umsetzung aussehen? Mit uns diskutieren: Politiker_Innen aus den Fraktionen, Akteur_Innen der Antidiskriminierungsarbeit, der Landesstelle für Gleichbehandlung, der Sozialverbände und der Menschen mit Behinderung.

Mit dieser Fachtagung vor der abschließenden parlamentarischen Beratung wollen wir dazu beitragen, ein wirksames Landesantidiskriminierungsgesetz insbesondere mit Beweislasterleichterung und Verbandsklagerecht in Berlin einzuführen.

Wir laden daher Vertreter und Vertreterinnen aus unseren Mitgliedsvereinen, der Fachöffentlichkeit, aus Parlament und Verwaltung ein, gemeinsam die notwendigen Voraussetzungen für einen wirksamen Schutz vor Diskriminierung zu schaffen.

Veranstalter: Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. und Sozialverband Deutschland, Landesverband Berlin Brandenburg e.V.

Anmeldung per E-Mail erbeten unter: adb@lv-selbsthilfe-berlin.de

Kontakt: 030 – 27 59 25 27

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei für Rollstuhlnutzende. Verstärkertechnik für Schwerhörige ist vorhanden.

Flyer: LADG_11_11_2019_Einladung.pdf

Aktuelles »

Protestschreiben des Deutschen Behindertenrates zur drohenden IPREG-Beschlussfassung

Hier liegt aktuell vom 26.03. 2020 ein Protestbrief des Deutschen Behindertenrates zur drohenden IPREG-Beschlussfassung vor. Gerne können Sie auf dieses Schreiben...

 

EILT! Drohender IPREG-Beschluss am 27.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf Gesundheitseinrichtungen wie z. B. Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen,...

 

Corona Diaries. Junge Filme gegen den Untergang

Die Web-Serie „Corona-Diaries – Junge Filme gegen den Untergang“ aus Wuppertal ist nun auf Youtube zu sehen. In Wuppertal und Umgebung produzieren junge...

 
Rundschreiben: Selbsthilfe-Informationen zu Corona

Rundschreiben: Selbsthilfe-Informationen zu Corona

Die Entwicklungen der letzten Tage waren rasant und sind in ihren Folgen noch nicht abzusehen. Das Wichtigste, um die kommenden Monaten einigermaßen unbeschadet...

 
Stellenausschreibung: Berater_in für die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

Stellenausschreibung: Berater_in für die Antidiskriminierungsberatung Alter oder Behinderung

Berlin, 10.03.2020 Stellenausschreibung Die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. sucht einen oder eine Berater_in für die Antidiskriminierungsberatung Alter...